Was bedeutet eigentlich eine Waage eichen?

Um Gewichte messen zu können, braucht man eine Waage und um eine wirklich genaue Messung sicherzustellen, muss die Waage geeicht sein. Doch was bedeutet Eichung eigentlich? Muss man nicht jede Waage eichen lassen? Wenn Waagen in der Industrie alle paar Jahre neu geeicht werden müssen, warum nicht auch die Küchenwaage und die Personenwaage zuhause? Tatsächlich wird, gerade bei Waagen, der Begriff Eichung oft falsch verwendet. So kann es sein, dass jemand davon spricht, dass eine Waage geeicht wird, wenn er eigentlich meint sie wird kalibriert oder justiert. 

Was bedeutet eine Waage eichen?

Eine Eichung ist eine gesetzlich vorgeschrieben Prüfung eines Messgeräts auf Einhaltung der rechtlichen Vorschriften. Dabei wird vor allem überprüft ob die Waage die vorgeschriebenen Fehlergrenzen einhält, die im Mess- und Eichgesetz festgelegt sind. Eine absolut genaue Messung ist nämlich aufgrund wechselnder Umgebungseinflüsse auch mit der besten Waage nicht dauerhaft möglich. Mit der Zeit werden alle Waagen ungenauer. Um dennoch eine seriöse Messung zu ermöglichen gibt es, je nach der Verwendung der Waage, gesetzlich festgelegte Zeitabstände in denen die Eichung wiederholt werden muss. Hat die Waage den Test bestanden wird sie mit einem Eichzeichen versehen, das ihre Genauigkeit für die Zeit bis zur nächsten Eichung bestätigt.

Mehr Informationen unter https://www.bosche.eu/blog/kann-ich-meine-waage-im-eigenen-betrieb-eichen

In welchen Fällen muss man eine Waage eichen lassen?

Eine Waage muss dann geeicht werden, wenn ein öffentliches Interesse daran besteht, dass sie genau misst. Das betrifft vor allem Waagen, die zum Abwiegen von Waren für den Verkauf verwendet werden. So zum Beispiel Ladentischwaagen, wie sie beim Verkauf an der Feinkosttheke zum Einsatz kommen. Auch dort wo es um die öffentliche Sicherheit geht, zum Beispiel bei Brückenwaagen, und für Waagen im medizinischen Einsatz, also bei Ärzten und in Krankenhäusern, ist die Eichung vorgeschrieben. An der Messgenauigkeit Ihrer Küchenwaage oder Personenwaage besteht kein öffentliches Interesse, da sie nur für Ihren Privatgebrauch gedacht sind. Sie können aber selbst die Abweichung einer solchen Waage überprüfen, indem Sie einen Gegenstand mit bekanntem Gewicht wiegen und das Ergebnis mit dem bekannten Wert vergleichen.

Was ist der Unterschied zwischen eine Waage eichen, kalibrieren und justieren?

Eine Waage eichen bedeutet, wie schon erwähnt, sie einer gesetzlich vorgeschriebenen Überprüfung der Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen zu unterziehen. Eine Waage kalibrieren bedeutet dagegen lediglich die Feststellung der Messabweichung der Waage durch Vergleich mit einer anderen Waage. Dabei wird ein Ergebnis festgestellt, aufgezeichnet und bei späteren Messungen mit der Waage berücksichtigt. Es erfolgt jedoch keine Korrektur der Waage. Eine Waage justieren bedeutet ihre Einstellung zu korrigieren. Hierbei wird die Waage angepasst um den Messfehler zu auszugleichen und die korrekte Messung wiederherzustellen. Sie erfolgt also nur dann, wenn bei der Eichung oder Kalibrierung eine unzulässig hohe Abweichung festgestellt wurde.

 

Den Qualitätsstandard der Messsysteme mit der DKD Kalibrierung sichern

DKD KalibrierungDas Ergebnis beim Wiegen spielt in vielen Bereichen eine entscheidende Rolle, weil bei Streitigkeiten der Qualitätsstandard der Messsysteme entscheidet ist. Deshalb muss ein gültiger Nachweis über die Qualität der Messergebnisse erbracht werden. Bei der DKD Kalibrierung werden höchste Qualitätsnormen garantiert, es ist der sichere Weg, um mit einer regelmäßigen Kalibrierung im Hinsicht auf die Qualität der Messergebnisse nach den DKD Richtlinien immer auf dem aktuellsten Stand sein und zu bleiben.

Die Unternehmen arbeiten mit der DIN ISO 9000 Norm

Die Funktionstüchtigkeit der Waagen muss immer wieder auf die Richtigkeit hin überprüft werden. Waagen mit der DKD Kalibrierung haben im Geschäftsleben einen hohen Stellenwert, weil sich die Neu- und Bestandskunden auf die Messergebnisse verlassen möchten. Die Dienstleistung ist staatlich überwacht und national anerkannt und deshalb für die Beteiligten besonders vertrauenswürdig. Im internationalen Bereich gewinnt die DKD Kalibrierung immer mehr an Bedeutung.

Die Deutschen Akkreditierungsstelle als Ansprechpartner

Individuelle Fragen, die rund um den Einsatz der DKD Kalibrierung im Unternehmen entstehen werden von der Deutschen Akkreditierungsstelle umgehend beantwortet. Nach der Zertifizierung wird das Qualitätsmanagement-System (QM-System) schrittweise eingeführt und die Nachweise für die im Unternehmen verwendeten Prüfmittel müssen vorgelegt werden. Prüfgewichte, die bereits eine Zertifizierung haben, sind ein möglicher Nachweis. Leichter ist es, beim Kauf der nächsten neuen Waage darauf zu achten, dass eine DKD-Prüfbescheinigung für die DKD Kalibrierung direkt ab Werk erstellt wird.

Der Inhalt des DKD-Prüfscheins

Der DKD-Prüfschein wird auch DAKKS-Prüfschein genannt und auf diesem Kalibrierschein ist zum Beispiel der Waagen-Typ, die Seriennummer, der Auftraggeber, das Datum der letzten Kalibrierung und weitere Merkmale wie die Temperatur zu Beginn der Prüfung vermerkt. In übersichtlichen Tabellen mit grafischen Darstellungen werden die Messergebnisse der Waage festgehalten und dokumentiert, damit sie jederzeit nachgewiesen werden können.

Die Eichung und die DKD Kalibrierung

Auf den ersten Blick denken manche bei der Kalibrierung an eine Eichung der Waage. Hier kommen aber zwei unterschiedliche Prüfsysteme zum Einsatz, die Eichung ist lediglich ein amtliches Siegel, dass gewisse Fehlergrenzen beim Wiegen nicht überschritten werden dürfen. Je nach Art der Waage gibt es bei der Eichung drei Klassen, beispielsweise Feinwaagen in Klasse 1 und Präzisionswaagen in Klasse 2. Die DKD Kalibrierung kann dagegen auch ohne zugelassen Eichung erfolgen, eine DKD Kalibrierung gewährleistet also nicht die erfolgte Eichung, die separat bescheinigt werden muss.

Geeichte Waagen mit der DKD Kalibrierung

Eine neue Waage sollte auf jeden Fall geeicht sein und zusätzlich eine Kalibrierung vorweisen. Im Laborbereich und bei Waagen für die Industrie aber auch im Fachhandel für Lebensmittel sind diese beiden Merkmale wichtig, um den Qualitätsstandard zu garantieren. Eine geeichte Waage mit der DKD Kalibrierung zeigt auf Dauer präzise Ergebnisse an.