Schallabsorber: Wärmeenergie wird umgewandelt

Schallabsorber eignen sich ideal dafür, damit es schnell zur Dämmung oder Dämpfung von Hall und Lärm kommt. Aufgrund der offenporigen Oberfläche dringen in den Schaumstoff die Schallwellen ein, welche in Wärme umgewandelt werden. Somit erfolgt keine Reflektion, sondern eine Absorbierung der Schallwellen. Diese werden in den Raum nicht erneut zurückgeworfen. Bei dem Schallabsorber geht es um Flächen, durch welche das Absorbieren des Schalls möglich ist. Das bedeutet, dass die Energie vom Schall in andere Energiearten, wie etwa Schwingungsenergie oder Wärmeenergie umgewandelt wird. Es gibt zum Beispiel poröse Schallabsorber. Durch diese findet die Umwandlung der Schallenergie in Wärmeenergie statt, indem in den Poren vom Schaumstoff Reibung entsteht.

Deckenabsorber

Ein Deckenabsorber bringt man unmittelbar an der Decke an. Das erfolgt waagrecht durch eine abgehängte Decke oder ebenso als Deckensegel. Diese kann auch vertikal als Würfel und Zylinder oder als Akustik-Baffel befestigt werden. Sehr vorteilhaft beim Deckenabsorber ist, dass er besonders gute schallabsorbierende Eigenschaften hat. Das sorgt für ein viel angenehmeres Wohnklima oder in Räumen mit einem zu hohen Nachhall oder Büroräumen zu verbesserten Arbeitsbedingungen. Insbesondere bei Massivdecken treten häufig ungünstige Schallreflektionen auf, die mithilfe der Deckenabsorber völlig eliminiert werden. Durch den Schallabsorber an der Deckeist das Risiko des versehentlichen Beschädigens am geringsten.

Weitere Infos: https://tab-team.com/schallabsorber/

Wandabsorber

Auch Wandabsorber verfügen über hervorragende schallabsorbierende Eigenschaften. Die an den Wänden befestigten Schallabsorber wirken auch wie solche, welche an den Decken angebracht werden. Häufig montiert man diese im oberen Bereich der Wandseite als Akustikbilder oder als reiner Schaumstoff, damit sie ebenso nicht aus Versehen beschädigt werden. Hauptsächlich erfolgt das Hängen der Wandabsorber wie Bilder oder Designelemente an die Wand. Durch das Befestigen vom Schallabsorber an der Wandseite wird das Kommunizieren in den Räumen stark verbessert. Dabei ist es möglich, Flatterechosund ungünstige Schallreflektionen ganz gezielt auszuschalten.

Stellwände mit verbauten Schallabsorber

Die leichteste Variante zur Abmilderung der Geräuschbelästigungen ist das Aufbauen der Stellwände. Man kann sie besonders flexibel, einfach und schnell verwenden. Durch die Nutzung der Stellwände ist es auch möglich, Räume neu zu strukturieren oder einzelne Arbeitsplätze abzutrennen. Dabei kann man noch die Raumqualität durch den weiteren Einsatz vom Schallabsorber an den entsprechenden Wänden oder auch Decken erhöht werden. Stellwände gibt es in verschiedenen Höhen, Breiten und Farben. Sie lassen sich gerne in Büros nutzen, eignen sich jedoch generell für Räumlichkeiten mit zu hohem Nachhall. Es ist auch möglich, Stellwände als mobile Schallabsorber einzusetzen.

Akustikbilder mit verbauten Schallabsorber

Mithilfe der Akustikbilder kann man Räume optisch aufwerten. Sie tragen ebenso in den entsprechenden Räumlichkeiten zu einer angenehmeren Geräuschkulisse bei. Vor allem in sehr repräsentativen Räumen entfalten die großen Akustikbilder ihre volle Wirksamkeit als Schallabsorber. Diese Bilder sind in verschiedenen Motiven erhältlich.